Was kostet Freiheit?

Einige Überlegungen und Zahlen dazu

Money makes the world go round.

Die (aktuellen) Preise

Klein

  • für bis 5 Menschen
  • ca. 25 GB Storage
  • 1,5 TB Transfer
  • 53,63 Euro netto zzgl. MwSt. / Monat

Mittel

  • für bis 20 Menschen
  • ca. 100 GB Storage
  • 4 TB Transfer
  • 166,38 Euro netto zzgl. MwSt. / Monat

Groß

  • für bis 50 Menschen
  • ca. 250 GB Storage
  • 5 TB Transfer
  • 320,38 Euro netto zzgl. MwSt. / Monat

Enthaltene Leistungen

In den Preisen sind folgende Leistungen erhalten:

  • Bereitstellung einer zentralen Benutzerverwaltung
  • Bereitstellung der gewünschten Software mit SSL-Verschlüsselung
  • kontinuierliches Monitoring & regelmäßige Backups
  • Betrieb und Updates der gewünschten Software

Die gewünschte Software ist mit Bereitstellung wie folgt erreichbar:

  • https://example.safeserver.de = Zentraler Einstieg in die Benutzerverwaltung
  • https://software.example.safeserver.de = Zentraler Einstieg in die von Ihnen gewünschten Software

Ihre eigenen Subdomains können optional hinzugebucht werden.

Ja. Ich will!

Die Freiheit freier Software

Von Annahmen, Erfahrungen und Ableitungen

Wir sind mitten in der Preisfindungsphase. Wir sammeln Erfahrungen in der Software-Nutzung unterschiedlicher Zielgruppen. Am Anfang konnte uns kaum einer unserer Kunden genau sagen, welcher Bedarf existiert.

Benötige ich 50 GB Storage? Reichen 2 GB RAM? Wie viele meiner Mitarbeiter werden gleichzeitig die Software nutzen? Es darf aber gerne schnell und immer verfügbar sein.

Was sie stattdessen konnten war:

Ich brauche einen Chat und einen sicheren Datenaustausch. Ich brauche auch ein Projektmanagement-Werkzeug. Was kostet das?

Free-Open-Source-Software kennt keine userbasierten Lizenzkostenmodelle. FOSS kennt auch keine Lizenzkostenmodelle, die sich an CPU-Kernen, RAM oder Storage orientieren. FLOSS steht grundsätzlich lizenzkostenfrei zur Verfügung. Einige Communities haben Modelle einer dualen Lizenzierung eingeführt, bei der bestimmte Funktionen nur in einer Enterprise-/Premium-/Proversion verfügbar sind. In unserem Application-Katalog bieten wir (derzeit) ausschließlich die lizenzkostenfreien Versionen an.

Gute Nachricht: Bis hierhin kostet es also genau 0 Euro :)

Jede Software bringt ein eigenes Nutzungsverhalten mit. Während der Chat dauerhaft geöffnet ist, ist das Arbeiten in Projektmanagement-Tools eher ein temporäres. Eine Videokonferenz benötigt ein vielfaches an RAM, CPU und Traffic, als ein Wiki. Und mit wie vielen Menschen teilen Sie Daten über die Nextcloud? Und wie groß sind die Daten?

Kennen Sie Ihren konkreten Bedarf?

Ja? Dann nehmen Sie gleich Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich ein individuelles Angebot erstellen.

Nein? Gut. Wir auch nicht. Aber wir folgen einem Plan.

Wir haben unseren Lieblingskunden über die Schulter schauen dürfen.

Mit diesen Erkenntnissen haben wir Annahmen getroffen, die bestimmt auch auf Sie zutreffen. Dabei haben wir durch das unterschiedliche Nutzungsverhalten im Verhältnis Kundengröße (also Menschen = Team + Kundschaft) und verwendeter Softwarestacks Kennzahlen ermittelt und diese in 3 einfache Preismodelle überführt. Wir unterstützen Sie dabei zu verstehen, ob Sie ein "Normalo" sind oder ein komplett anderes Nutzungsverhalten aufweisen. Beides ist nicht schlimm. Versprochen :)

Die Kennzahlen zu Ihrem Nutzungsverhalten helfen Ihnen (und uns, wenn Sie uns fragen), die optimale Balance zwischen Preis und Leistung zu ermitteln.

Die Infrastruktur von Freunden

Wir betreiben die Software für Sie auf Infrastruktur, die wir zentral bereitstellen und für die bei uns Kosten anfallen. Neben den Ressourcen, die Sie ganz konkret für Ihr Nutzungsverhalten benötigen (und die wir auch nur dafür bereitstellen), existiert Gemeinschaftsinfrastruktur, die wir uns alle teilen (Backups, Monitoring, Repositories, Test-, Ticket- und Supportsystem ...).

Nach der Installation der Software lassen wir Sie auch nicht mit Ihrem System alleine. Dadurch fallen bei uns Kosten für das Monitoring (und den daraus abgeleiteten Handlungen im Störungsfall), dem Betrieb, der Wartung, den Updates und der Kommunikation mit Ihnen im Supportfall an. Aus dem Dienstleistungsumsatz finanzieren wir unsere Investitionen in neue Funktionen, dem Gewinnen weiterer Patinnen und Paten, unserem Engagement in den OSS-Communities und der permanenten Weiterbildung in Themen, die bessere Produkte ermöglichen. Den nächsten Porsche braucht bei uns keiner. Den finanzieren Sie nicht mit.

Und nicht vergessen: Alle Preise enthalten ein Zehnt, das wir den OSS-Communities zur Verfügung stellen, damit das Ökosystem weiter wachsen kann.

Und wenn Sie es sich leisten wollen und können, können Sie gerne mehr als den Produktpreis bezahlen. Verstehen Sie diesen dann einfach als Empfehlung und legen etwas drauf. Danke. Die entsprechende Rechnung stellen wir Ihnen gerne dazu aus.

Unsere Kalkulation

Unsere Preise sind wie folgt kalkuliert:

Open-Source-Zehnt 10 Prozent
Wareneinsatz 37 Prozent
Gemeinkosten 9 Prozent
Dienstleistung 44 Prozent
Produktpreis 100 Prozent